Warning: ob_start(): non-static method wpGoogleAnalytics::get_links() should not be called statically in /www/htdocs/w00c97be/wp-content/plugins/wp-google-analytics/wp-google-analytics.php on line 259
Seokitty - Part 2

Archives for Seokitty

Recap 1. SEO Stammtisch Rhein Main 2011

Sooooooooooo….gestern war ja mal wieder der SEO Stammtisch in Aschaffenburg im Hofgarten. Nach langer Zeit hab ichs dann auch mal wieder dort hin geschafft. Die letzten Male passte es einfach terminlich bei mir nicht und deswegen war ich echt happy, dass es gestern so nett war.

Der empfohlene Flammkuchen von Frank war echt super lecker und das Ambiente sowieso klasse. Da wir auch nicht so viele waren, ich glaub so 20 Personen, ist man sehr schnell mit verschiedenen Leuten ins Gespräch gekommen. Ich find es ja immer wieder interessant was die Leute so für Jobs haben bzw. welche Art von Produkten sie vertreiben. An Gesprächsthemen gab es alles von der Nutzung verschiedener SEO Tools, über die Optimierung von verschiedenen Shopsystemen, Linkbuilding und natürlich das aktuelle Thema: Bloggergate. :-)

Schön war auch, dass der Andreas Wander von Textbroker da war, wenn man Fragen hat, weiß man jetzt zumindest schon mal wen man da anrufen kann.

Alles in allem war es total nett und ich freu mich schon auf den nächsten Stammtisch, dann wahrscheinlich in Darmstadt.

SEO Campixx 2011 – Für mehr Frauen auf der Campixx

Gerade sind die ersten Infos für die SEO Campixx 2011 bekannt geworden und ich muss ganz ehrlich sagen, das hört sich sehr sehr spannend an. Besonders das Anmeldeverfahren ist anders als die letzten Jahre, denn es gibt nur die Möglichkeit direkt zur Campixx eingeladen zu werden. Einfach ein Ticket kaufen ist wenn überhaupt nur ganz am Ende möglich. Da ich ja jetzt noch nicht so lange dabei bin, habe ich von Möglichkeit 2 Gebrauch gemacht und mich mit einer Email, in der ich mich und meinen Arbeitsbereich vorstelle, um ein Ticket beworben. Jetzt bleibt nur abzuwarten, ob ich es schaffe solch eine Einladung zu bekommen. Wäre natürlich super klasse.

Gerade für SEOs die eben noch nicht so lange in dem Bereich zuhause sind gibt es auf der Campixx bestimmt viel zu lernen. Aber auch das Miteinander, der Austausch mit anderen SEOs, kleine Tipps geben oder Tipps bekommen wäre einfach großartig. Eine eigene Session auf der Campixx zu halten, dafür fühle ich mich persönlich noch nicht bereit, aber mit anderen zu diskutieren, analysieren und Schlussfolgerungen zu ziehen ist mit Gleichgesinnten einfach besser, als auf seiner eigenen Eisscholle als Inhouse. Auch wenn man genug Connections zu anderen SEOs hat, wäre diese intensive Zeit der Zusammenarbeit einfach toll für mich als Inhouse. Außerdem finde ich, ist die Anzahl der männlichen Teilnehmer an der SEO Campixx viel zu groß, also bin ich: FÜR MEHR FAUEN AUF DER CAMPIXX! ;-)

Und die Unterstützung für “Rettet den Regenwald e.V. find ich auch toll. Das soziale Enagagement vieler Seos ist wirklich einzigartig. Da könnten sich mal einige andere Branchen eine Scheibe abschneiden. :-)

Google Instant – Pro oder Contra Longtail?

Natürlich war auch ich gestern abend sehr auf die Neuigkeiten von Google gespannt und habe ungeduldig darauf gewartet, was das wohl ist, was sie präsentieren würden. Eine Vorahnung hatten ja viele, da bei einzelnen Usern die neue Art der Suche schon einmal aufgetaucht war. Um kurz nach sieben habe ich dann das erste Mal die “neue” Google-Instant Suche ausprobiert und muss ganz ehrlich sagen, dass Google es immer wieder schafft uns mit kleinen oder großen Überraschungen zu begeistern.

Ich glaube, dass Google Instant ein unheimlicher Gewinn für den User ist, denn auf dem Weg seiner eigentlichen Suchphrase die er in den Suchschlitz eingeben möchte werden ihm schon etliche Ergebnisse präsentiert. Das bedeutet, ist unter den ersten 6 Ergebnissen auf seinem “Suchweg” ein bereits so relevantes Ergebnis, wird er vielleicht sehr viel schneller zu einem von ihm gewünschten Ergebnis gelangen. Auf der anderen Seite bedeutet das natürlich auch, dass der User viel eher von seiner ursprünglichen Suche abschweifen könnte, also die Suche vor Eingabe seiner kompletten Suchphrase abbrechen wird.  Jetzt gäbe es die Möglichkeit zu sagen, alle die SEOs die bisher auf den Longtail optimiert haben, haben dies vergeblich getan, weil der User seine Suche viel schneller abbrechen wird. Andererseits glaube ich, dass Google Instant ein weiterer Schritt in die Richtung “Google wird zu einer Antwortmaschine” ist. Dies wäre wiederum positiv für den Longtail. Der User könnte auf dem Weg zu der von ihm gewünschten Antwort seine Suchanfrage überdenken und inspiriert von den Google Instant Ergebnissen abwandeln.

Für uns SEOs bedeutet Google Instant natürlich wieder Veränderung und wir spielen das Katz-Maus Spiel gerne weiter mit. :-)

Durch Google Instant wird es in jedem Fall, wie Martin Missfeldt bereits gesagt hat sehr relevant unter die Top 6 zu kommen. Denn jetzt ist es noch unwahrscheinlicher als vorher, dass ein User die nächste Suchergebnisseite aufruft. Viel lieber, wird er wahrscheinlich seine Suchanfrage abändern um zum gewünschten Ergebnis zu kommen.

Also, lassen wir uns mal überraschen wie es in zwei oder drei Monaten aussieht und welche Erfahrungen wir dann mit der neuen Suche gemacht haben.

SEO/SEA und die Identifikation mit dem Kunden

Wenn Unternehmen neue Mitarbeiter über Zeitungsannoncen oder Jobportale suchen fällt auf, dass in vielen Anzeigen häufiger folgende Wörter/Sätze enthalten sind:

  • hohes Engagement
  • hohe Motivation
  • Sie besitzen eine hohe Einsatzbereitschaft….
  • Identifikation mit dem Unternehmen
  • Sie bringen ein ausgeprägtes Interesse für…..
  • Leidenschaft
  • Sie haben eine Vorliebe für…..

Ich glaube da könnte ich jetzt noch hundert weitere Beispiele aufzeigen, aber das würde den Kern dieses Artikels nicht treffen.

Unternehmen suchen also ganz klar Mitarbeiter, die sich mit dem  Unternehmen, seiner Philosophie und den Produkten identifizieren können. Mal klappts und mal klappts nicht. Die Grundvoraussetzung dafür, dass sich ein Arbeitnehmer bei einem Unternehmen bewirbt sollte aber bereits das Interesse am Unternehmen sein. Ja, natürlich suchen Arbeitnehmer auch Jobs des Jobs wegen. Aber ich bin der Meinung, dass Arbeit so weit es geht eben auch Spaß machen sollt. Dann ist man mit Eifer dabei. ;-)

Wenn ein Unternehmen sich nun mit dem Gedanken trägt in den Bereich SEO/SEA vorzustoßen und sich noch nicht so sicher ist wie sie dieses Feld bearbeiten könnten, greifen viele im ersten Schritt zu den Dienstleistungen einer Agentur.

Aber wie gestaltet es sich mit der Motivation und dem Arbeitseifer der Agentur. Können Agenturen auch hundertprozentig hinter den Produkten des Kunden stehen und sich selbst damit identifizieren?!?

Aus Kundensicht: Wird einer Agentur Einsatzbereitschaft oder die Identifikation mit den Produkten des Unternehmens abverlangt wie einem Angestellten?

Ich will nicht sagen, dass jeder Angestellte total motiviert hinter seinem Arbeitgeber steht, da gibt’s auch genug, die eigentlich viel „dumm-rumm-schwätze“ und sonst nix tun. Aber der Angestellte ist näher am Produkt dran und weiß häufig gut über die Markt- bzw. Konkurrenzsituation Bescheid.

Es mag sicherlich Agenturen geben, die die Ansprüche des Kunden erfüllen können, aber nicht selten äußert sich bei dem einen oder anderen Unternehmen nach ein paar Monaten die Unzufriedenheit.

Die Agentur nimmt sich nicht der Dinge an, die das Unternehmen kommuniziert, wie z.B. korrekte Ansprache der Zielgruppe, trifft die Agentur bei Google AdWords z.B. mit seinen Anzeigentexten den Kern der Zielgruppe, oder schießen sie voll am Ziel vorbei?

Das Unternehmen kann jedoch auch Glück haben und einen Kundenberater bekommen, bei dem sich die privaten Interessen mit den Tätigkeiten des Unternehmens decken, z.B. die Betreuung eines Modelabels bei hohem eigenen Interesse an der Modewelt. Dieser hat also bereits einen guten Überblick über den Markt, wie die Konkurrenz aufgestellt ist und welche Keywords sich von vornherein gut für den Kunden eignen und welche nicht.

Leider ist das nicht grundsätzlich so, und damit kommt es auch immer häufiger zu einem Agentur-Hopping oder dem Aufbau einer eigenen Online-Marketing Abteilung im Unternehmen. Der Vorteil dabei ist natürlich dann, dass der Zeitrahmen den der Mitarbeiter innerhalb des Unternehmens für seine Aufgaben hat wesentlich höher ist und durch die ständige Auseinandersetzung des Angestellten mit dem Unternehmen er auch viel besser weiß, was passt und was nicht.

Mal abgesehen davon, dass jemand intern immer besser und schneller zu erreichen ist, als jemand der in einer Agentur arbeitet und auf vielen Außenterminen ist.

SEO Kunden aus dem Himmel

Gestern hat SEO-Woman einen kurzen Bericht zum Thema Kunden aus der Hölle abgegeben. Sehr amüsant und gut geschrieben. Traurig nur, dass es vielleicht solche Kunden wirklich gibt.

Aber liebe SEOs es gibt noch Hoffnung da draußen mit Kunden die Geld und Zeit mitbringen. Ja, es gibt ihn wirklich, den Traum eines jeden SEOs – aber nur heute, hier und jetzt und mit einem Augenzwinkern:

Kunde: „Wir möchten mit unserer Website besser in Suchmaschinen gefunden werden, um darüber Neukunden zu gewinnen. Können Sie uns da ein Angebot machen?“

SEO: „Nun ja, es kommt auf einige Faktoren an. Wir müssten dabei auch auf Ihrer Seite direkt was ändern. Mehr und besseren Content bereitstellen, die Verlinkung verbessern und die URL-Struktur klar verständlich machen. Und das ist nur ein kurzer Auszug der Veränderungen.“

Kunde: „Wir machen das, wie SIE das möchten!“

SEO: „Ja, aber neben den Faktoren auf Ihrer Seite müssten wir uns dann aber auch noch um die externen Verweise die auf Ihre Seite verlinken kümmern. Also quasi Linkaufbau für Ihre Seite….“

Kunde: „Wir machen das, wie SIE das möchten!“

SEO: „Ja es ist nur so. Insgesamt wäre das sehr kosten- und zeitintensiv. Suchmaschinenoptimierung ist nicht von heute auf morgen zu realisieren.“

Kunde: „Wir machen das, wie SIE das möchten! Wir werden Ihnen die Geldmittel zur Verfügung stellen die sie benötigen. Von wo möchten Sie arbeiten, aus der Karibik oder einem anderen Platz Ihrer Wahl?“

SEO: „Es kommt drauf an…..

Na kommt Leute….man darf auch mal träumen. :-) Und an SEOwoman: Dein Artikel war echt super!